Repertoire

Kammerstück 2018:
„Paradies im Boudoir“ – Erotische Libertinage im Zeitalter des Rokoko

Die Lesung „Paradies im Boudoir“ entführt die Zuhörer in die Epoche des Rokokos. Zwei frivole Damen suchen ihr Glück in Sinnenfreuden und im gesellschaftlichen Erfolg. Bei zahlreichen erotischen Abenteuern stehen sie einander – in Briefen – beratend zur Seite. Jede scheint, wie die Epoche es gebietet – die Herrin über ihre Gefühle zu sein. Doch unerwartet durchkreuzt eine leidenschaftliche Begegnung die vorgefassten Pläne und lässt das Glück der freien Liebe anzweifeln.
Daten 2018:

Samstag, 10. März  und Freitag, 16. November. Nähere Informationen und Anmeldung hier. 

Lesungs- und Diskussions-Abend 2018:
„Von sexueller Freiheit zur Selbstbestimmung – eine Bestandsaufnahme“Lesung und Diskussion für Frauen

Ist es möglich als Frau von heute in Liebesbeziehungen und in der Sinnlichkeit nicht nur frei sondern auch selbstbestimmt zu leben? Wie oft bilden wir uns ein, eine Entscheidung selbst getroffen zu haben – und richteten uns in Wirklichkeit doch nach den Erwartungen der Gessellschaft? Was geschah mit den Visionnen der ersten Feministinnen und ihren Nachfolgerinnen aus der zeit der sexuellen Revolution der 60-er? Ist die sexuelle Emanzipation im privaten Bereich heute wirklich vollendet? Das Duo In flagranti lädt ein zu einem Abend mit Kurzlesungen aus aktuellen philosophischen Texten und anschliessenden Diskussionsrunden über die sexuelle Selbstbestimmung der heutigen Frau, die sich zwischen Freiheit und tradierten Verhaltensregeln bewegt.

Freitag, 24. August  Nähere Informationen und Anmeldung hier. 

Collage 1